Datenschutz

FAUST ist eine studentische Hochschulgruppe der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Um diese Webseite zu betreiben, werden möglicherweise personenbezogene Daten bei ihrem Besuch erfasst. Diese Datenschutzerklärung legt dar, welche Daten erfasst werden und wie diese verarbeitet werden.

Alle Datenverarbeitung auf dieser Webseite beachtet die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Siehe Art. 4 DSGVO für die Definition der in diesem Text verwendeten Begriffe.

Als studentische Hochschulgruppe wird dieser Webauftritt von Freiwilligen verwaltet. Personen mit Kontakt zur Datenverarbeitung sind Mitglieder der Hochschulgruppe. Alle Beteiligten respektieren die gesetzlichen Vorschriften und diese Datenschutzerklärung.

Wenn nicht anders angegeben, werden wir keine persönlichen Daten an Dritte weitergegeben.

Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

Fachschaft der Technischen Fakultät Erlangen e.V.
Für Kontaktdetails, siehe unser Impressum

Der Datenschutzbeauftragte ist:
Jonny Schäfer
Email: datenschutz@techfak-verein.de
Tel.: +49 151 54856688

Verarbeitung

Die folgenden Paragraphen geben Details über die erfassten Daten und deren Verarbeitung.

Webseite

Bei Besuch unserer Webseite wird Ihre IP Adresse von unserem Webserver verwendet um den angefragten Inhalt bereitzustellen. Dies ist technisch notwendig. Im Allgemeinen speichern wir keine persönlichen Daten in Protokoll-Dateien, außer Informationen über Ihren Browser und Betriebssystem (HTTP User Agent). Im Falle eines Fehlers (HTTP status code 4XX und 5XX) werden weitere Information, wie Ihre IP Adresse, die angefragte Seite und der Uhrzeit protokolliert. Dies unterstützt uns bei der Fehleranalyse, welches unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Par. 1 Punkt (f) DSGVO ist.

Kontakt

Sollten Sie uns über oder auf einem anderen Weg, wird ihre Nachricht von Mitgliedern der Hochschulgruppe verarbeitet um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Neben dem Inhalt der Nachricht, beinhaltet dies möglicherweise Ihren Namen, E-Mail Adresse, oder sonstige Metadaten der Nachricht. Die gesetzliche Basis hierfür bietet Art. 6 Par. 1 Punkte (b) und (f) DSGVO in Kombination mit unserem berechtigten Interesse, von der Öffentlichkeit erreichbar zu sein.

Wenn Sie uns über Plattformen Dritter, wie z.B. Twitter, kontaktieren, gelten die zusätzlichen Bestimmungen im Paragraph “Soziale Medien”.

Soziale Medien

Wir sind auf Sozialen Medien präsent um Neuigkeiten über unserer Gruppe bekannt zu geben und in Kontakt mit der Öffentlichkeit zu bleiben. Dies ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Par. 1 Punkt (f) DSGVO.

Die Plattformen sozialer Medien werden von Dritten betrieben. Daher haben wir weder die Kontrolle über die erhobenen Daten, noch wie diese verarbeitet werden. Diese Daten werden möglicherweise außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes und somit der DSGVO verarbeitet. Dies könnte die Verarbeitung zum Zweck von Werbung, Marktforschung oder Profiling einschließen.

Für Details, insbesondere der Möglichkeit eines Opt-Out, informieren Sie sich bitte in der Datenschutzerklärung der betreffenden Plattform. Der beste Weg Ihre Rechte auszuüben ist in direktem Kontakt mit der betreffenden Plattform.

Twitter

Wir betreiben das Twitter Profil @fausecteam.

Twitter wird betrieben von: Twitter, Inc. 1355 Market Street, Suite 900 San Francisco, CA 94103 United States

Twitters Datenschutzerklärung finden Sie hier: https://twitter.com/de/privacy.

Aufbewahrungsfrist und Löschung

Im Allgemeinen werden die erhobenen Daten solange aufbewahrt wie für unsere Zwecke nötig. Im Anschluss werden diese gelöscht.

In manchen Fällen sind wir gesetzlich dazu verpflichtet Daten aufzubewahren. In diesen Fällen werden die betroffenen Daten erst nach Auslauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt gemäß der gesetzlichen Vorschriften.

Rechte

Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte betreffend der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

  1. Auskunftsrecht bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO, die der Verantwortliche verarbeitet.
  2. Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden Daten noch Art. 16 DSGVO, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind.
  3. Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO und Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 18 DSGVO: Wenn die gesetzlichen Rahmenbedingungen gegeben sind, können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung ihrer Verarbeitung verlangen.
  4. Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder diese an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen gegeben sind.
  5. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO: Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Par. 1 Punkt (e) und (f) aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  6. Widerruf der Einwilligung: Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung bezüglich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten nach Art. 7 Par. 3 DSGVO zu widerrufen.
  7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO: Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.